Bloggerfragen – #BDSMBlogparade

Fragen zum Blog, BDSM und mir. Eine kleine Einleitung zur #BDSMBlogparade. Die Fragerunden der anderen Bloggern findet ihr im Anschluss. 🙂


1. Charakterisiere dein Lebensgefühl mit einem Satz. – Das ist eine sehr komplexe Frage und ich denke, sofern man das in diesem Zusammenhang sagen kann, da ich dazu neige, um das mal zu konkretisieren, viel zu schreiben, dass mein Lebensgefühl aus diversen Romanen und Texten und Balladen besteht, welche nicht immer fröhlich sind, aber dennoch bunt und schillernd, sodass mein Lebensgefühl auf eine gewisse Art und Weise ausschweifend und nie auf einen Punkt zu bringen sein wird.

2. Würdest du eher auf Sex oder auf Humor verzichten? – Weder noch. Beides ist für mich im Leben essentiell, vor allem da die Kombination aus beidem eine sehr schöne Art ist, seine Zeit zu verbringen.

3. Welche Zweifel hast du beim Schreiben deines Blogs? – Dass niemand den Blog liest und ich ins Leere schreibe. Dass ganz viele Menschen meinen Blog lesen. Dass ich zu viel von mir selbst, zu viel privates, hier preisgebe.

4.Gäbe es für dich einen Grund mit dem Schreiben oder Bloggen aufzuhören? – Nein, niemals. Das Bloggen wirkt befreiend und auch, wenn ich bisher nur selten gebloggt habe, so würde ich mir diese Art der Kreativität nicht nehmen lassen, da es zum Teil auch dazu dient meine eigenen Gedankengänge in stringente Wege zu leiten.

5. Ein Gedankenspiel: Stell dir vor du müsstest entscheiden: a) Entweder auf alle deine Fotos verzichten oder b) all dein Geld und die Ersparnisse aufgeben? Wählst du a) oder b) und warum? (Bedenke, dass du mit viel Geld zB auch viel Gutes tun könntest) – Nach einigem Überlegen b). Zuerst dachte ich an a), da ich Geld gut gebrauchen könnte, allerdings geben Fotos mir die Möglichkeit mich an Zeiten und Menschen zu erinnern, die vielleicht sonst in meiner Erinnerung verblassen würden, und das kann kein Geld der Welt aufwiegen.

6. Marmelade oder Nutella? – Marmelade. Ich mag kein Nutella (zumindest nicht das Originale).

7. Was ist dein Rezept gegen Schreibblockaden? – Laptop oder Stift weglegen und etwas völlig anderes tun, was nichts mit dem Schreiben zu tun hat. Ein Buch lesen, ein Spiel spielen, Musik hören, einen Film schauen… dazu noch eine Tasse Tee, ein paar Kekse und die Schreibblockade verschwindet nach einiger Zeit wie von selbst. 🙂

8. Versuchst du in deinen Posts für Leser zu schreiben oder eher für dich? – Sowohl als auch. In erster Linie schreibe ich für mich, aber ich versuche auch immer eine gewisse Art des Schreibens zu nutzen, um den Post für Leser lesenswert zu machen. Wenn ich nur für mich schreiben würde, so könnte ich ebenso gut ein offline-Tagebuch schreiben und das wäre ja nun bedeutend langweiliger.

9. Wenn du der Welt etwas zurufen könntest, was würde das sein? – Nichts, was nicht in Kraftausdrücken enden würde.

10. Bis du bei Strafen eher für Paddel, Gerte und Peitsche zu begeistern oder Hand und Gürtel? – Gerte und Hand, den Rest kann ich leider nicht beurteilen. Noch nicht. Von diesen Beiden tatsächlich die Gerte.

11. Gehst du noch einer geregelten Tätigkeit nach? – Ja, sofern man einer geregelten Tätigkeit nachgeht, wenn man studiert und nebenbei arbeitet. 🙂

12. Kannst du vom Bloggen leben? – Nein.

13. Würdest du 12. gerne haben? – Sehr gerne. Ich könnte mehr Zeit auf meine Posts verwenden, könnte deutlich mehr posten und würde etwas machen, was mir Spaß macht.


Tanja Russ

Margaux Navara

Taras Ropes

Training of O

Tomasz Bordemé

My life in fur

Seitenspringerin

Herzinfucked

Advertisements

5 Kommentare zu „Bloggerfragen – #BDSMBlogparade

  1. Wir brauchen gar keine intimen Blogs zu schreiben, um Privates preis zu geben, nicht wahr? Schreiben ist immer privat – und das blosse Preisgeben unserer Gedanken macht uns tendenziell schon angreifbar. Das Zauberhafte ist ja, dass das, was wir offenbaren, auch anderen die Welt öffnet, die eigene Welt weitet oder ihnen mitteilt, dass deren eigene Gedanken, eigene Empfindungen womöglich besser verstanden werden, als sie selber glaub(t)en.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s